Babyfotos selber machen, in Zeiten von Corona

Aktualisiert: Apr 26

Babyfotos selber machen, wie beim Fotografen! – So muss

t du nicht auf traumhafte Neugeborenenfotos verzichten!


Ja, das ist eine verrückte Zeit. Die Welt scheint fast still zu stehen. Alles geht langsamer, dauert länger und ist auf jeden Fall anders als noch vor ein paar Monaten. Doch ganz gleich, wie sich die Welt verändert hat, die Zeit bleibt nicht stehen. Das merken Mütter und Väter besonders bei Babys. Neugeborene wachsen nicht in Tagen oder Stunden, sondern in Sekunden, denke ich manchmal.

Jetzt ist normalerweise die Zeit, in der mein Fotostudio fast jeden Tag Babys zu besuch hat. Kleine Wunder, die gemeinsam mit Eltern und Geschwistern fotografiert zu werden. Leider darf ich im Moment keine Babys fotografieren und mir als professioneller Babyfotograf im Raum Koblenz blutet mein Herz. Ich möchte, dass alle Eltern ihre kleinen Wunder in schönen Bildern festhalten und mit ihren Familien teilen.

Deshalb habe ich eine Anleitung geschrieben, für alle, die jetzt ihre Babys zu Hause fotografieren dürfen. Die ersten vier Tipps bekommt ihr hier im Blogpost. Alle anderen, im PDF. Einfach in meinem Newsletter anmelden und losfotografieren.





Der Perfekte Zeitpunkt für Babyfotos


Ein Neugeborenen-Fotoshooting eignet sich besonders in den ersten 14 Lebenstagen. Diese ersten Tage festzuhalten sind so wichtig! Die Erinnerungen, wie Euer Baby nach der Geburt aussah sind so unfassbar wertvoll. Babys verändern sich jeden Tag und wenn ihr mit Eurem Baby zu Hause seit und euch wohl fühlt könnt ihr natürlich schon am 6. Tag diese Bilder machen.









Lichtquelle


Das richtige Licht beim Fotografieren ist das A und O für wunderschöne Babyfotos. Nutzt dafür so viel

natürliches Licht wie möglich. Super geeignet ist dafür ein bodentiefes Fenster. Damit ihr ein sanftes, weiches Licht habt hängt dafür weiße Vorhänge oder ein weißes Laken vor das Fenster. Wir Fotografen nutzen spezielle Softboxen dafür. Habt ihr keine bodentiefen Fenster nutzt die die ihr habt und achtet darauf wie das Licht durch das Fenster fällt. Macht das Video dann, wenn ihr das meiste Licht habt.


Lichtstarke Objektive


Nutz, wenn es möglich ist, eine Kamera mit Lichtstarken Objektiven, (z.B. ein 50mm 1.8 .). Lichtstarke Objektive helfen euch auch bei schwierigen Lichtsituationen wunderschöne Bilder von eurem Kind zu machen. Außerdem habt ihr mit lichtstarken Objektiven ein wunderschönes Bokeh (verschwommener Hintergrund), was das Bild sehr interessant macht.


Kulissenvorbereitung







Um Euer Baby sicher und einmalig in Szene setzen zu können, eignet sich besonders ein Stillkissen dafür. Legt das Stillkissen vor dem Fenster auf den Boden. Darauf eine kuschelige Decke. Empfehlenswert sind hier neutrale Farben ohne viel Muster da es vom Baby ablenken kann.


Das sind jetzt nur ein paar wenige Tipps um selber wunderschöne Babyfotos zu machen. Möchtest du noch weitere wertvolle Tipps?


Erhalte hier alle 13 Tipps als PDF Datei kostenlos als Download!










114 Ansichten1 Kommentar
foliobox8.jpg

Tatjana Langliz Fotografie

Professionelle Familienfotografin im Bereich 

Neugeborene, Schwangerschaft und Familie

in Koblenz, Simmern, Boppard, Bad Kreuznach und Umgebung

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle